Navigation überspringen
Startseite » Wir » P-Klasse » Projekte » Kinobesuch Tschick 2019 

Kinobesuch "Tschick" 2019


Am 2.4.2019 sind die Klassen 7a und G6 ins Kino nach Mühlbach gelaufen. Wir haben im Burglichtspiel den Film "Tschick" angeschaut. Der Film war spannend. Er gefiel jedem und er war manchmal wirklich lustig. Dies war eine Exklusivvorstellung, nur für unsere Klassen den der Film kam schon 2016 in die Kinos.

TSCHICK - der Film
Hey, wir wollen euch heute etwas über den Film TSCHICK erzählen. Der Film ist mega cool! Es geht um einen Maik, dessen Mutter Alkoholikerin ist und dessen Vater fremdgeht. TSCHICK kommt neu zu Maik in die Klasse. Er stammt aus Russland, ist arm. Es gab da so ein Mädchen namens Tatjana, sie hat Geburtstag. Alle werden eingeladen, außer Maik, der Psycho und TSCHICK, der Assi. Naja, die beiden erleben ein großes Abenteuer mit einem geklauten Lada und dem Mädchen Isa.
Uns hat alles am Film TSCHICK mega gut gefallen -alles! Unbedingt ansehen!

Paula und Lena


Wir, die Klasse G6, waren am Dienstag, den 2.4 in den Burglichtspielen Mühlbach und schauten dort den Film TSCHICK von Wolfgang Herrndorf. In dem Film ging es um zwei Jungs und einen geklauten Lada. Eine Reise voller Umwege durch ein unbekanntes Deutschland. Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise. Maik wird die Sommerferien alleine am Pool der Villa seiner Eltern verbringen. Doch dann steht TSCHICK bei ihm in der Einfahrt und das Abenteuer beginnt.

Mir hat der Film sehr gut gefallen. Er war spannend, lustig und aufregend.

Felix


Der lustigste Film
Wir, die Klasse G6, sahen im Rahmen der Schulkinowoche den Film TSCHICK im Mühlbacher Kino. Im Vorfeld lasen wir Auszüge aus Wolfgang Herrndorfs Jugendbuch. Vor allem die kurze Fassung in "einfacher Sprache" fanden wir witzig, total lesenswert und gelungen!
An der Kinokasse kaufte ich mir eine mittlere Tüte Popcorn und los gings. In dem Film erzählt ein Junge namens Maik, er geht ins Gymnasium. Maik hat reiche Eltern, seine Mutter ist Alkoholikerin. TSCHICK kommt neu in die Klasse und freundet sich mit Maik an. Die beiden sind Außenseiter. TSCHICK klaut ein Auto und fährt mit Maik zur Party von Tatjana. Sie bringen ihr ein Bild. Am nächsten Tag starten sie zu einer Reise in die Walachei, sie wollen TSCHICKS Opa besuchen. Sie erleben dabei viele Abenteuer, auch Verfolgungsjagden mit der Polizei, Unfälle oder Erlebnisse mit dem Bauern. Schließlich bauen sie einen schweren Unfall. TSCHICK haut ab. Maik kommt ins Krankenhaus und wird zu Sozialstunden verurteilt. Maik kommt nach den Ferien in die Schule zurück. Er ist beliebter geworden und hat aus dem Abenteuer gelernt. TSCHICK dagegen nicht, er klaut weiter Autos und kommt nicht mehr zur Schule.
Ich fand den Film gut, weil man viel lachen konnte.

Lorenz


Layout: Til & Seva


Konrad-von-Querfurt-Mittelschule Karlstadt
Bodelschwinghstraße 56 | 97753 Karlstadt | Tel.: 09353 8544 | info@mittelschule-karlstadt.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung